Lama Walli

Lama Walli, in Deutschland geboren, praktizierte 16 Jahre in Zurückziehung, 15 davon unter der Leitung des Meditationsmeisters Gendün Rinpoche. 1986 übertrug Rinpoche ihr die Funktion eines Lamas und seitdem unterrichtet sie den Dharma.

1996 weihte Gendün Rinpoche ein Laien-Retreat-Zentrum in der Dordogne ein, an dessen spiritueller Leitung Lama Walli mitwirkt. Dort begleitet sie Schüler/innen in ihrer Entwicklung, die sie entweder im Rahmen von längeren oder kürzeren individuellen Praxisperioden machen oder während des traditionellen 3-Jahres-Retreats.

Lama Walli unterrichtet regelmäßig in europäischen Zentren der Karma-Kagyü-Linie, die unter der Schirmherrschaft von Thaye Dorje, S.H. dem 17. Gyalwa Karmapa stehen.